Schritt 5: Das wichtigste Tool, das fast jeder Anfänger vergisst – warum es so wichtig ist